Projektwoche des Leistungskurses Kunst

In der diesjährigen Projektwoche, 06.07. – 10.07.2015, hat der Leistungskurs Kunst, vorbereitend auf das 3.Semester und des schriftlichen Abiturs 2016, sich mit der Kunst der Malerei und die Art ihrer Darstellungen in unterschiedlichen Kunstrichtungen vertraut gemacht. Dabei fand die Auseinandersetzung mit den künstlerischen Darstellungsweisen der Malerei sowohl durch eigene praktische Versuche, wie diverse Skizzen- und Zeichenübungen, als auch durch Museumsbesuche statt.

Weiterlesen...

Schülertriathlon

001Am 27.06.15 haben wir als 3er-Mädchenteam, "die Flamingos", am Schülertriathlon der Degewo teilgenommen. Auch drei Achtklässlerinnen nahmen von unserer Schule als Team "Die Asse" teil. Aus jedem Team gab es jeweils einen Schwimmer, einen Radfahrer und einen Läufer. Der Schwimmer musste als erstes 100 m schwimmen und dann zum Radfahrer rennen und ihn abschlagen.

Weiterlesen...

GAPP- 2015

001Von 28.Mai bis 16.Juni waren die amerikanischen Schülerinnen und Schüler im Rahmen des GAPP-Programmes wieder bei uns zu Gast. Sie wurden von Frau Engle und Frau Whitt begleitet. Was bedeutet „GAPP“ eigentlich? „GAPP“ steht für „German American Partner Program“, und genau das ist es. Der Austausch dieses Jahr mit den Schülern aus Tennessee war ein voller Erfolg.

Weiterlesen...

Bei der ADO läuft's!

001Nachdem die Schülerinnen und Schüler der ADO bei den Bundesjugendspielen ihr Können zeigten, konnten nun die Lehrer auf eindrucksvolle Weise ihr sportliches Talent unter Beweis stellen. So starteten am 26.06.2015 gleich drei komplette Lehrerstaffeln beim " 16. Berliner Wasserbetriebe 5 x 5 km TEAM-Staffellauf". Damit nahmen die "Adonauten" schon zum dritten Mal bei diesem inzwischen sehr beliebten Großereignis (fast 5.000 Staffeln) teil. Eine harte, intensive und gemeinsame Trainingsvorbereitung ging diesem Wettkampf voraus.

Weiterlesen...

Erfolgreiche Bundesjugendspiele 2015

001Auch in diesem Jahr wurden wieder die Bundesjugendspiele am Albrecht-Dürer-Gymnasium durchgeführt. Mit einiger Verspätung durch einen unterbrochenen Busverkehr konnte um 8:45 Uhr mit der Eröffnung begonnen werden. Anschließend maßen sich die SchülerInnen der 6. - 10. Klassen in den Disziplinen Schlagballweitwurf (5-8. Klasse) bzw. Kugelstoßen (9-10. Klasse), Sprint, Weitsprung und Mittelstrecke (800 und 1000m).
SchülerInnen der Oberstufe sorgten für einen zügigen Auf- und Abbau sowie für einen reibungslosen Ablauf, so dass auch der verspätete Start locker wieder aufgeholt werden konnte.

Weiterlesen...

Leila und Madschnun

001Im Rahmen des Grundkurses Darstellendes Spiel führt die Jahrgangsstufe 11 des Albrecht -Dürer- Gymnasiums Berlin-Neukölln das Theaterstück Leila und Madschnun auf. Die Inszenierung greift auf eine klassische, orientalische Liebesgeschichte arabischen Ursprungs zurück. Die Geschichte wurde in der arabisch-, persisch-, türkisch und kurdischen Literatur in unterschiedlichen Formen adaptiert. Texte und Choreographien sind nach der Vorlage des Romans Leila und Madschnun nach Nizami von den Schülern selbst entwickelt und geschrieben und in einer Collage zusammengesetzt worden. Aufführungstermine sind der 24. und 25. Juni 2015 jeweils um 18:45 Uhr in der Aula des Albrecht-Dürer-Gymnasiums Berlin-Neukölln. Sebastian Herdler  

Frischer Salat für die Cafeteria!

001Der Winterschlaf ist vorüber – die Schulgarten-Saison ist wieder eröffnet! Dank des relativ milden Winters konnte das im letzten Jahr begonnene Projekt der Kooperation mit der Cafeteria zügig fortgesetzt werden und frisch geerntete Salatköpfe wurden in der letzten Woche von uns geliefert! Frau Altimbas und auch unsere Schulgartenkasse freuten sich! Damit es nicht nur bei den Salatköpfen bleibt, wurden mittlerweile auch wieder Kartoffeln gesetzt, Radieschen und Möhren, Salat und Rucola ausgesät, Knoblauch und Zwiebeln gesteckt.

Weiterlesen...

Flohmarkt an der ADO

am 06. Juni von 11:00 bis 15:00 Uhr

Haben auch Sie diverse Dinge zu Hause, die Sie nicht mehr brauchen, die aber auch zu schade zum Wegwerfen sind? Diese Sachen kann man natürlich bei Ebay verkaufen, viel netter - und weniger aufwändig - ist es aber, das auf dem 1. ADO-Flohmarkt zu tun. Hier können Sie nämlich auch noch Menschen treffen, die auch mit der ADO verbunden sind, sei es als Eltern, Kinder, Lehrer ... Initiiert von der Eltern-AG, die auch das Begegnungsfest organisiert und mit kräftiger Unterstützung vom Förderverein findet der 1. ADO-Flohmarkt am Samstag, 06. Juni von 11:00 bis 15:00 Uhr auf dem Schulhof statt. Nutzen Sie die kommenden Tage, um Bücher, nicht mehr passende Kleidung, Spielzeug … auszusortieren oder Sie kommen einfach so vorbei und schauen mal, welche interessanten Dinge angeboten werden. Wer verkaufen möchte, bringt entweder etwas Selbstgemachtes zu Essen mit - z.B. Kuchen oder Salat - oder zahlt alternativ 5,00 € Standgebühr. Standgebühren und die Erlöse aus dem Essensverkauf gehen zu 100% an den Förderverein. So tun wir noch was Gutes für unsere Kinder! Tische müssen nicht mitgebracht werden denn wir benutzen Tische aus den Klassenräumen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Also: Termin sofort im Kalender vermerken! Kommt alle!  

60 Jahre Abitur!

Ehemalige des Abi-Jahrgangs 1955 treffen sich in der ADO 001

Es brauchte nicht viel Eingewöhnungszeit, bis sich die Erinnerungen an alte Zeiten bei den 13 ehemaligen Schülerinnen und Schülern des Albrecht-Dürer-Gymnasiums wieder einstellten, die sich am 5. Mai zu einem Jahrgangstreffen in der Schule trafen. Aus Berlin, Deutschland und der Welt (USA) waren sie eigens hierzu angereist. 60 Jahre ist es her, dass sie hier gemeinsam die Schulbank drückten und über den Abituraufgaben schwitzten.

Weiterlesen...

BOSSE - Berliner Oberschüler sind engagiert

001Dank einer weiteren Kooperation mit dem UNIONHILFSWERK und der Unterstützung der Stiftung der Berliner Sparkasse konnte im Dezember 2014 ein neues Projekt für das Albrecht-Dürer-Gymnasium an den Start gehen. Im Projekt BOSSE können sich Schüler und Schülerinnen in fünf Einsatzbereichen sozial engagieren. Dazu gehört die Unterstützung von jugendlichen Flüchtlingen der Willkommensklasse im Albrecht-Dürer-Gymnasium, die Erstellung eines Sportprogrammes sowie die Gestaltung von Biografieblumen für Senioren/-innen im Pflegewohnheim Am Plänterwald des UNIONHILFSWERK, der Einsatz als Lesepate im Kindergarten BeerenStark und die Durchführung eines Erwärmungsprogrammes für die Fußballmannschaft Kickers 97 für Menschen mit psychischer und geistiger Benachteiligung sowie psychischen Erkrankungen.

Weiterlesen...

Jetzt für die Sommerakademie 2015 anmelden!

Auch in diesem Jahr lädt die ADO an drei Tagen in der letzten Woche der Sommerferien (25.08. – 27.08.2015) zur Teilnahme an unserer Sommer-akademie ein. Wir bieten Kurse für besonders begabte und interessierte Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahren an. Auch Schüler anderer Grund- und Oberschulen sind willkommen! Die Kursinhalte umfassen ein breites Spektrum an Themen aus den Bereichen Naturwissenschaften und Informatik, Sprache und Musik, Schach und Darstellendes Spiel. Weitere Informationen sind auf unserem Flyer zu finden. Die Anmeldung für die begehrten Kursplätze ist ab sofort bis zum bis zum 26. Juni 2015 möglich.

 

ME, MYSELF AND I

Noch schnell einen Blick in die Handykamera...Wie sehe ich aus? ...Die Haarsträhne richten ... Den Kussmund testen...Es gibt einige Menschen, die außer "Me, Myself & I" nicht viel mehr im Kopf haben. Wie es dazu kommt und was daraus resultieren kann, damit hat sich der DS-Kurs des vierten Semesters ausgiebig beschäftigt. Ist es schlimm, sich wunderschön zu finden? Sind Narzissten Unmenschen und kann man ihnen irgendwie helfen? Muss man ihnen überhaupt helfen, oder kann die Welt ein bisschen mehr Selbstliebe vertragen? Sogar Pablo Picasso sagte schon: "Wenn jeder an sich selbst denkt, ist an alle gedacht". Also wo ist eigentlich das Problem? Ihr werdet es sehen: in der öffentlichen Generalprobe am Donnerstag, den 19.03. um 17.30 Uhr und in der Premiere am Freitag, den 20.03. um 19.30 Uhr in der Aula des Albrecht-Dürer-Gymnasiums, Neukölln.  

Sukkulenz –

 was ist denn das? ….

001

… Um dieseFrage klären zu können, unternahmen wir am Dienstag, dem 10.2.15, einem wolkenverhangenen, nieseligen Tag, eine Exkursion in den Berliner Botanischen Garten in Dahlem. Wir – der Wahlpflichtkurs Biologie – hatten uns schon zuvor im Unterricht mit diesem Thema befasst und wollten jetzt die theoretischen Kenntnisse mit praktischen Erfahrungen erweitern.

Endlich in den Gewächshäusern angekommen, schlug uns schwüle und warme Luft entgegen. Brillengläser beschlugen, wir zogen unsere Jacken aus und durchstreiften die verschiedenen Gewächshäuser vorbei an Bambus, Palmen, Kaffee- und Kakaosträuchern und Kamelien, die in voller Blüte waren, bis wir endlich das Sukkulentenhaus erreichten.

Weiterlesen...

Wie fühlt sich Reichtum für dich an?

001Diese Frage haben sich Schülerinnen und Schüler der ADO in einem mehrtägigen Theaterworkshop während der Winterferien gestellt. Ihre ehrlichen, lustigen und tiefgründigen Antworten haben sie in einer eigenständig erarbeiteten Theater-, Video- und Soundinstallation am 6.2. 2015 in der Aula der ADO präsentiert.

Im Rahmen ihrer Recherchearbeiten zum Stück „Wenn der Rubel rollt“ führten Mitglieder der Theaterkompanie Kopfstand sowie weitere kooperierende Künstlerinnen und Künstler in den Winterferien einen Theaterworkshop zum Thema „Reich“ am Albrecht- Dürer- Gymnasium durch. Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler setzten sich mit Fragen auseinander wie: Was ist Reichtum? Was machen reiche Menschen? Wie sehen sie aus? Wie können wir die Gefühle, die wir mit Reichtum verbinden visuell oder akustisch darstellen?

Weiterlesen...

ADO - Musikfahrt 2015

001

Die Bigband, zwei Chöre und die Streicher waren vom 26. bis 30. Januar in Alt-Buchhorst

Stille … ist was Wunderschönes. Fast schon Musik.

Nur wenige Stunden –und auch nur spät in der Nacht- wird es wirklich still im Christian-Schreiber-Haus. Dann schlafen selbst die Unermüdlichsten der halben Hundertschaft großer und kleiner, jüngerer und älterer Bläser, Streicher und Sänger der ADO, die in der letzten Woche vor den Winterferien nach Alt-Buchhorst aufbrach, um intensiv Musik zu machen.

Von früh bis spät wurde in unterschiedlichsten Zusammensetzungen geprobt, oft auch noch geübt, was schon längst zuhause geübt hätte sein sollen – aber gut. Der Unterschied zwischen Üben und Proben will auch erst einmal verstanden sein.

Weiterlesen...